Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Vogelverein Kreis DGF/Landau e.V.

Auf Grund besonderer Umstände, (Corona Pandemie) werden unsere Monatsversammlungen am Samstag 11. April 2020 abgesagt
und Samstag 09. Mai 2020 ebenfalls abgesagt

Das Vereinslokal der 

Vogelzüchter - Vogelschützer

AZ-Ortsgruppe 416

Kreis DGF/Landau e.V.

ist das Sportheim FC Wallersdorf,

in 94522 Wallersdorf, Grabenweg 15

junge Doppelgelbkpfamazonen oratrix, im Niststammjunge Doppelgelbkpfamazonen oratrix, im Niststamm

      Vogelzüchter - Vogelschützer

            AZ-Ortsgruppe 416

  Kreis Dingolfing/Landau e.V.

    Gelbkopf KernknackerGelbkopf Kernknacker

                   Ferienprogramm bei Fa. Niederl

 

Ferienprogramm: Die bunte Vogelwelt

Pflege, Aufzucht und Basteln eines Futterhäuschens

 

Wallersdorf. „Wir wollen dem Nachwuchs die Natur und den Umgang mit Tieren näher bringen“ so die Schriftführerin des Vereins der Vogelzüchter-Vogelschützer, AZ-Ortsgruppe 416 Kreis Dingolfing-Landau, Johanna Niederl. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Manfred, Obmann für Großsittiche im Verein, hatte sie heuer bereits zum zweiten Mal im Garten beim Sudetenweg „Die bunte Vogelwelt“ organisiert.

Der erste Vorstand des Vereins, sowie Vorsitzender des Landesverbands 22 Süd-Ost-Bayern, Edwin Kriebel und Geschäftsführerin des LV 22 Niederl Johanna begrüßten die Kinder auf das allerherzlichste. Die Kinder wurden in zwei Gruppen aufgeteilt und man begann als erstes mit der Führung durch die Voliere. In vielen Volieren im Garten und Keller gab es über 90 Vögel, wie Königssittiche, Bergsittiche, Ziegensittiche, Mönchsittiche, Nymphen, Blaugenick Sperlingspapageien, Glanzsittiche und Agaporniden, Japanische Mövchen, farbenprächtige Gouldamadinen und Magelanzeisige zu bestaunen. Vom Ei bis zum ausgewachsenen Vogel – was ist bei artgerechter Haltung zu beachten? Was für Grünfutter ist beizugeben, welches Obst und Gemüse brauchen die verschiedenen Arten und wie oft. Bei Sittichen und Papageien muss ein Zuchtbuch geführt werden, das der Unteren Naturschutzbehörde vorzulegen ist.    

                                                      

Gruppenfoto bei NiederlsGruppenfoto bei NiederlsMit großem Eifer und unter Mithilfe der Vereinsmitglieder Herta und Willi Kornherr wurden anschließend Futterhäuser gebastelt. Die Buben und Mädchen waren dabei recht geschickt schraubten, bohrten und beklebten das Dach mit Dachpappe. Mit viel Fantasie wurden die Häuschen noch bunt bemalt und mit Federn geschmückt.

Dazwischen gab es Getränke, Kuchen und Eis und jede Menge Fragen, die fachmännisch beantwortet wurden. Auch will man gerne unterm Jahr, sollte von den Kindern Interesse an der Vogelzucht gezeigt werden, für sie da sein.

Die Futterhäuser durften mit nachhause genommen werden und finden im Winter bestimmt einen Platz, wo auch die Tiere beobachtet werden können.

Nach einem netten und lehrreichen Nachmittag verabschiedeten sich die Kinder von den Helfern und bekundeten ihr Interesse auch zwischendurch mal vorbei zu schauen.

Fotos. Mit großem Eifer bastelten die Kinder Futterhäuschen für den kommenden Winter.

Stolz präsentierten die Kinder die selbst gefertigten Futterhäuschen.

 

Ferienprogramm 2010-Niederl