Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Vogelverein Kreis DGF/Landau e.V.

Auf Grund besonderer Umstände, (Corona Pandemie) werden unsere Monatsversammlungen am Samstag 11. April 2020 abgesagt
und Samstag 09. Mai 2020 ebenfalls abgesagt

Das Vereinslokal der 

Vogelzüchter - Vogelschützer

AZ-Ortsgruppe 416

Kreis DGF/Landau e.V.

ist das Sportheim FC Wallersdorf,

in 94522 Wallersdorf, Grabenweg 15

junge Doppelgelbkpfamazonen oratrix, im Niststammjunge Doppelgelbkpfamazonen oratrix, im Niststamm

      Vogelzüchter - Vogelschützer

            AZ-Ortsgruppe 416

  Kreis Dingolfing/Landau e.V.

    Gelbkopf KernknackerGelbkopf Kernknacker

       Ferienprogramm am 02.08.2010 bei Familie Kriebel

 

 

 

 

 

 

 Ferienprogramm  2010 Gemeinde Mengkofen

 

Die Heimat der Vogelwelt bei der Züchterfamilie Kriebel

 

20 Kinder im Alter von 8 – 11 Jahren kamen erwartungsvoll zur Vogelzüchterfamilie Edwin und Heidi Kriebel in die Limbacher Straße. Edwin Kriebel ist nicht nur Vogelzüchter, sondern auch 1.Vorstand des Vogelvereins Dingolfing/Landau und zugleich des Landesverbandes LV 22 Süd-Ost-Bayern.

Als 1.Vorstand hatte er den Kids viel mitzuteilen. Die Kinder wussten nicht genau was sie an diesem Nachmittag erwarten würde. Mit großen Augen bestaunten sie die Volierenanlagen mit ca. 40 verschiedenen Vogelarten aus fast allen Erdteilen der Welt. In Gruppen von 4-5 Kindern wurden sie durch die Volierenanlagen   geführt. Zur Information standen die Vereinsmitglieder, Lichtenwald Hans, Klostermann Stefan, März Rudi, Haumeier Rudi und Kohler Andi und deren Ehepartner bereit. Viele Jungvögel konnten in den Nestern und Brutkästen bestaunt werden. So lernten die Kinder unter anderem Reis- und Zebrafinken, Spitzschwanz-, Zeres- und Gürtelgrasamadinen, Girlitze, Zeisige, Stieglitze, Kernbeißer, Gelbkopfkernknacker, Goldammern, Hausrotschwanz, Grünglanzstare, Kreuzschnäbel, Kanarien und viele andere kennen. Interessiert hat die Kinder was die Vögel alles fressen, vom Mehlwurm, über 10 verschiedene Hirsearten, getrocknete und halbreife Wildsämereien in allen Ausführungen, fertige Körnerfuttermischungen sowie Eifutter gelb und rot. Edwin Kriebel ist ein Verfechter der Grünfütterung deshalb werden viele Grünpflanzen wie, Sonnenblumen, Schmückkörbchen, Sauerampfer, Vogelmiere, Wegwarte, Beifuss, Löwenzahn, Flockenblumen, Disteln und viele andere Sorten den Vögel im halbreifen Zustand verfüttert.

Nach der Führung durch die Vogelvolieren versammelten sich alle im überdachten Freisitz. Gestaltet ist der Raum nach dem Hobby Vogelzucht. An den Wänden hängen ca. 40 alte Vogelkäfige, die von Edwin und Heidi Kriebel gesammelt wurden. Daher kann man sehen wie Vögel schon vor 100 Jahren gehalten und gezüchtet wurden. Der älteste Käfig ist wie ein Schloss gebaut und stammt aus dem Jahr 1924. Die Kinder konnten auch eine Vogelnestsammlung mit Eiern, die von den Vereinsmitgliedern in ihren Volieren gesammelt wurden, bestaunen. Herr Kriebel erklärte die verschiedenen Eier und deren Größe, vom Kirschkernbeißer bis zum kleinen Tigerfink. Anschließend wurde der Durst mit Limonade gestillt. Nun stand  der Arbeitseinsatz auf dem Programm, der Vogelnistkastenbau:

Die Vereinsmitglieder hatten für jedes Kind einen Vogelnistkasten vorbereitet welche die Kinder selber zusammen bauten. Jedes Teil des Nistkastens wurde mit Holzleim verklebt und dann zusammengenagelt.

Bei Problemen mit dem Nageln oder beim Zusammenbau unterstützten die Vereinsmitglieder die Ferienkinder.

Die Buben und Mädchen waren mit Begeisterung bei der Sache. Nach einer kurzen Stärkungspause kam der letzte Arbeitsgang dran. Das Dach der Nistkästen wurde mit Dachpappe abgedeckt und fertig waren die Vogelnistkästen. Alle Kinder hatten die Nistkästen super zusammen gebaut. Alle waren stolz und keiner hat sich dabei auf die Finger geklopft. Anschließend wurden alle Nistkästen begutachtet und dabei ein Eis verzehrt. Damit die Kinder und die Eltern die Vogelnistkästen in ihren Gärten zu Hause richtig aufhängen, bekam jedes Kind einen Zettel mit Anleitung mit.  

Zum Abschluss lobte die Ferienprogrammleiterin Annemarie Forster den 1.Vorsitzenden Edwin Kriebel mit seiner Gattin und die anwesenden Vereinsmitglieder für die Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung im Namen der Kinder und der Gemeinde Mengkofen . Ein kleines Präsent erhielt die Familie Kriebel von der Ferienprogrammleiterin.  

 

Uns hat es auch gefallen, mit Euch Kindern den Nachmittag beim Nistkastenbau zu verbringen.

 

 

 
Ferienprogramm 2010-Kriebel